VeganPirat

Es ist Dein Leben. Machwas daraus.

Tomatensosse „San Marzano“

Zutaten:

  • 3 Esslöffel Olivenöl (bitte immer eine sehr gute Qualität nehmen. Ca. 30 Euro/Liter)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 großer Bund Basilikum
  • 2 mittelgroße Zwiebel
  • 50 ml Rotwein (am besten nehmen Sie Ihren Lieblingswein)
  • 2 Dosen (je 800 g) Pomodoro S. Marzano (Diese Tomaten kommen aus den Gemüsegärten rund um den Vesuv und hat ein einzigartiges Aroma. Sie wächst im Freien und wird nicht extra bewässert. Der San Marzano Strauch wird bis 3 Meter hoch und wird von August bis Ende September 3-4 mal bepflügt.)

Zubereitung:

Ich versuche immer möglichst viel von einer Pflanze zu verwerten. Deshalb zupfe ich zunächst die Basilikumblätter von den Stielen. Dann schneide ich die Stiele sehr klein und brate sie in einem flachen Topf mit dem Olivenöl an. Bei mittlerer Hitze lasse ich sie weiter bruzzeln.
Nun hacke ich die Knoblauchzehen und gebe sie dazu. Gelegentlich umrühren.
Die Zwiebeln werden fein gewürfelt und ebenfalls dazu gegeben. Nun die Temperatur erhöhen und unter rühren weiter anbraten bis die Zwiebel glasig ist und zu bräunen beginnt.

Sofort mit dem Rotwein ablöschen und die gehackten San Marzano Tomaten in den Topf geben.

Die Basilikumblätter fein schneiden (nicht hacken) und 1/3 davon in den Topf geben.

10 – 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die nach meinem Pastarezept vorbereiteten Nudeln bissfest kochen und in einer Schüssel mit der San Marzano Tomatensoße mischen. Die Nudeln werden noch etwas weicher, da sie etwas Sosse aufnehmen.

Bei Tisch noch etwas Basilikum und / oder Parmesan oben drauf.

Guten Appetit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: