VeganPirat

Es ist Dein Leben. Machwas daraus.

Meine Buchempfehlungen

Kein Brot für die Welt?

Kein Brot für die Welt

Durch Klimawandel, Verlust der Bodenfruchtbarkeit, durch industrielle Monokultur und die Anfälligkeit der Gentech-Pflanzen kehrt der Hunger in die Welt zurück. Innerhalb der nächsten Jahrzehnte könnte ein Gau der Welternährung auf uns zukommen, der einem apokalyptischen Szenario gleichkommt. In dieser Situation bleibt nur eine Notbremsung, die die Priorität der Welternährung auch gegenüber den Interessen der Weltkonzerne durchsetzen muss. Eine radikale Herausforderung, bei der der Menschheit die Zeit davonläuft.Die heraufziehende Welternährungskrise ist neben dem Klimawandel eine der globalen Gefahren.http://amzn.to/2p8b5mi

Der Kampf ums Brot

Unaufhaltsam steuern wir auf eine globale Verknappung der Rohstoffe zu, die wir für die Herstellung unserer Lebensmittel benötigen. Der simple Grund: Eine weltweit steigende Nachfrage stößt auf ein bestenfalls stagnierendes Angebot.
Wolfgang Hirn ist von Nord- und Südamerika über Afrika, Asien bis nach Australien gereist, hat neuseeländische Schafzüchter, norwegische Fischer, koreanische Reisbauern und Betreiber von Acquafarmen ebenso befragt wie Rohstoffspekulanten an der Chicagoer Börse, Agrarwissenschaftler, Forscher der Agrochemie-Konzerne, aber auch die Gegner von Genfood.

Vegan: Tut gut – schmeckt gut!

Für mich ist eines klar: Vegane Ernährung tut nicht nur uns gut, es tut auch der Umwelt gut.
Die Schäden für die Umwelt, die aus dem massenhaften Konsum von Eiern, Fisch, Fleisch und Milchprodukten resultieren sind immens. Alleine die Immissionen verschiedener klimaschädlicher Gase die während der Massentierzucht entstehen übersteigen die der Privathaushalte und der Industrie bei weitem.

Vegan zu leben ist also mehr als gesunde Ernährung.

Jerome Eckmeier zeigt mit viel Humor wie einfach vegane Küche sein kann.
Jenseits von Diäten und exotischen Zutaten findet man hier Rezepte für den täglichen Gebrauch.

Mal fettig, mal schnell und für den schmalen Geldbeutel, es ist für jeden etwas dabei.

Essen muss Spaß machen. Mit seinen Rezepten tut es das.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: